Baufinanzierung für Ihr Eigenheim

Endlich ins eigene Zuhause

Alle Bauherren wünschen sich für ihre Baufinanzierung lange Zinssicherheit und Flexibilität. Ihre Volksbank BraWo bietet Ihnen eine Finanzierung zum Wohlfühlen, die zu Ihren Bedürfnissen passt. Nutzen Sie für Ihre Immobilienfinanzierung die Aktion der MünchenerHyp vom 14. Februar bis 16. März 2020 und profitieren Sie dabei von besonders günstigen Konditionen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Sichere Lebensplanung durch Zinssicherheit bis 30 Jahre zu 15-Jahreskonditionen
  • Für alle Verwendungszwecke und Objektarten, auch für Anschlussfinanzierungen
  • Vielfältige Sondertilgungsmöglichkeiten
  • Wieder auszahlbare Sondertilgungen – einfach und schnell
  • Flexible Tilgungsmöglichkeiten und bis zu dreimal kostenfreier Tilgungssatzwechsel


Baufinanzierung berechnen

Persönliche Beratung vor Ort

Von der Erstfinanzierung über die Anschlussfinanzierung bis zur Modernisierung begleiten wir Sie in die eigenen vier Wände. Unsere Ansprechpartner sind für Sie vor Ort.


Was möchten Sie umsetzen?

Egal ob Haus bauen, Wohnung kaufen oder Grundstein legen. Wir erstellen einen individuellen
Zukunftsplan für Sie und Ihre Immobilie.

Neufinanzierung

Verwirklichen Sie Ihren Traum von der eigenen Immobilie. Jetzt Baufinanzierung berechnen!

mehr

Modernisierung

Erhöhen Sie Ihren Wohnkomfort und modernisieren Sie Ihr Eigenheim.

mehr

Anschlussfinanzierung

Planung ist alles. Sichern Sie sich schon jetzt günstige Zinsen für Ihre Finanzierung.

mehr

Immobilie finden

Ob Haus oder Eigentumswohnung - finden Sie hier die richtige Immobilie für sich.

mehr

Rechner

Welche Nebenkosten fallen beim Kauf einer Immobilie an? Berechnen Sie selbst, was Sie sich leisten können.

mehr

Checkliste Baufinanzierung

Hier haben Sie alle wichtigen Unterlagen für Ihren Finanzierungswunsch auf einen Blick.

mehr

Darauf müssen Sie bei Ihrer Baufinanzierung achten

Tipps von Florian Kull, Leiter der Baufinanzierung bei der Volksbank BraWo

BauFi-Experte Florian Kull

"Der Kauf oder Bau eines Hauses zählt wohl zu den größten Schritten im Leben eines Menschen. Umso wichtiger ist es, das Vorhaben sorgfältig zu planen."

Wir erklären, worauf Sie bei der Baufinanzierung achten müssen, damit Ihr Traum vom Eigenheim schon bald Realität werden kann.

Eigenkapital für die Baufinanzierung

Grundlage für eine Immobilienfinanzierung ist zunächst eine genaue Budgetplanung. Hierzu ist es erforderlich, die drei folgenden Fragen zu beantworten:

  • Wie viel Eigenkapital Ihenn zur Verfügung?
  • Wie schnell können Sie auf dieses Eigenkapital zugreifen?
  • Wie groß ist Ihr monatlicher finanzieller Spielraum?

Zum Eigenkapital zählen neben dem gesparten Geld auf dem Konto unter anderem ein Bausparvertrag, ein Wohn-Riester und der Besitz von Aktien oder anderen leicht verkäuflichen Wertgegenständen wie zum Beispiel Edelmetallen. Klären Sie rechtzeitig, wann und wie Sie sich die unterschiedlichen Komponenten Ihres Eigenkapitals auszahlen lassen können.

  • Wann und unter welchen Bedingungen wird der Bausparvertrag ausbezahlt?
  • Ist es ratsam, Aktien und Edelmetalle sofort zu verkaufen oder besser noch etwas zu warten?
  • Gibt es die Möglichkeit, weitere Geldquellen zu erschließen (Schenkung, vorgezogenes Erbe etc)

Je größer der Prozentsatz an Eigenkapital an der Baufinanzierung, desto niedriger wird der Zinssatz für das Darlehen. Die Faustregel besagt, dass das Eigenkapital mindestens 10 Prozent vom Gesamtvolumen betragen sollte.

Es ist jedoch ratsam, nicht das gesamte Eigenkapital in die Finanzierung zu stecken, sondern noch etwas Geld auf der hohen Kante zu belassen. Der Puffer soll dazu dienen, bei unvorhergesehenen Ausgaben wie zum Beispiel der Reparatur des Autos keinen neuen Kredit bei der Bank beantragen zu müssen.

Maximale monatliche Belastung berechnen

Die Differenz aus Ausgaben und fixen Einnahmen entspricht dem Budget, das Ihnen für Ihre BauFi als verfügbarer Betrag bzw. maximale Kreditrate zur Verfügung steht. Hier bietet sich eine monatliche Betrachtungsweise an.

Bei den Einnahmen ist es sinnvoll, sich auf Ihre fest kalkulierbaren Einkünfte zu konzentrieren. Bestandteile können neben dem Gehalt auch Kindergeld, Mieteinnahmen etc. sein. Wenn Sie zusätzliche variable Einnahmen wie Boni oder Divideten haben, können Sie diese (oder einen Teil davon) für eine Sondertilgung nutzen oder eine Rücklage aufbauen.

Bei der Aufstellung Ihrer Ausgaben sollten Sie nicht zu knapp kalkulieren. Lebensmittel, Versicherungen, Auto inkl. Benzin, Fahrkarten, Kleidung, Abos, Ratenzahlungen, Strom, Telefon, Hobbys & Co. - hier muss wirklich alles auf den Tisch. Führen Sie am besten mindestens einen Monat genau Buch über Ihre Ausgaben. Die aktuelle Mietzahlung müssen Sie aber nicht bei den Ausgaben mit auflisten, weil diese mit dem Umzug in die eigenen vier Wände entfällt.

Berücksichtigen Sie zudem die Aufwendungen, die für Hausbesitzer anfallen. Dazu zählen beispielsweise Fixkosten wie Grundsteuer und die Versicherungen fürs Haus. Außerdem ist es ratsam, einen Betrag für die Instandhaltung der Immobilie sowie die Kosten für eine Risikolebensversicherung einzuplanen. Gerade die letzten beiden Kostenpunkte gehen bei der Planung oftmals unter.

Bei Baufinanzierung Nebenkosten berücksichtigen

Neben dem eigentlichen Kaufpreis fallen beim Kauf einer Immobilie auch Nebenkosten für die Grunderwerbssteuer sowie Notar- und Grundbuchkosten an, teilweise auch Maklergebühren. Diese Punkte machen erfahrungsgemäß ca. fünf bis sieben Prozent vom Kaufpreis aus und müssen auf diesen draufgeschlagen werden.

Machen Sie sich auch bewusst, dass während der Bauphase Doppelbelastungen auftreten können. Diese entstehen zum Beispiel, wenn Sie noch Miete für Ihre derzeitige Wohnung zahlen, während durch den teilweisen Abruf des Kredites bereits Kosten für die Zinsen und die Tilgung anfallen. Kalkulieren Sie daher unbedingt Verzögerungen beim Bau ein. Weiterhin kann es während der Bauzeit und direkt nach dem Einzug zu finanziellen Engpässen und Mehraufwendungen kommen. Dazu zählen beispielsweise Ausgaben für den Umzug, neue Möbel, Einrichtungsgegenstände und Gartengeräte sowie Material und Werkzeuge, wenn Sie Eigenleistungen durchführen (z.B. Boden verlegen, Wände streichen, Terrasse anlegen, Zaun aufstellen).

Im Rahmen der Planungsphase empfehlen wir Ihnen eine Finanzierungsberatung bei unserer Bank. Anhand der Ergebnisse können Sie einen finanziellen Rahmen abstecken, in dem sich die Suche für das gewünschte Haus oder die gewünschte Wohnung bewegen wird. Immobilien und Bauprojekte, die diesen Rahmen sprengen, können Sie dann direkt verwerfen und sich auf die Optionen in Ihrem Preisrahmen konzentrieren.

Zinsbindung bei der Baufinanzierung

Bei der Zinsbindung gilt: Je kürzer die Laufzeit, desto niedriger der Zinssatz für den Kredit. Üblich ist eine Zinsbindung über 10 oder 20 Jahre. Das heißt, dass der Zins für den Kredit in diesem Zeitraum fest ist. In der Regel ist der Kredit dann aber noch nicht abbezahlt. Für den Restbetrag werden der Zins und ggf. die Tilgungsrate dann neu verhandelt. Wenn die Zinsbindung also nach 10 Jahren ausläuft, kann der Fall eintreten, dass die Zinsen dann höher sind als beim Vertragsabschluss und sich die monatlichen Raten für den Kredit entsprechend erhöhen.

Bei der Volksbank Brawo können Sie die Zinsen auch für eine sehr lange Laufzeit von 25 oder 30 Jahren festschreiben lassen. Mit einer Zinsbindung von 20, 25 oder sogar 30 Jahren sind Sie auf der sicheren Seite und müssen sich keine Gedanken über steigende Zinsen machen. Nach zehn Jahren haben Sie ohnehin ein gesetzlich festgelegtes Sonderkündigungsrecht und können einen neuen Vertrag abschließen, wenn Sie dann die Aussicht auf bessere Konditionen haben.

Finanziellen Rahmen für die BauFi abstecken

Insgesamt gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, eine Baufinanzierung aufzustellen. In der Regel gibt es für die genaue Ausgestaltung des Darlehens am Ende mehrere Varianten, abhängig von mehreren Variablen. Dazu zählen unter anderem:

  • Gewünschte Darlehenssumme
  • Höhe des Eigenkapitals
  • Staatliche Förderung (KfW-Kredit, Baukindergeld)
  • Dauer der Zinsbindung
  • Gewünschte Tilgungsrate
  • Sondertilgungs-Optionen

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrer Finanzierungslösung wohlfüllen – schließlich handelt es sich um eine Entscheidung von Tragweite mit Auswirkungen auf viele Jahre.

Beratung durch die Volksbank BraWo

Die BauFi-Experten der Volksbank BraWo für eine persönliche Beratung für alle Fragen rund um Baudarlehen, Eigenkapital, KfW-Förderung, der maximalen Rate zur Verfügung. Im Zuge dessen unterbreiten wir Ihnen auch gerne ein Angebot für Ihre Immobilienfinanzierung. Profitieren Sie dabei von den zurzeit niedrigen Zinsen!

Bitte vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin in einer unserer Filialen in Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter, Peine oder Gifhorn. Wir freuen uns darauf, Ihren dabei behilflich zu sein, Ihren Traum von der eigenen Immobilien zu verwirklichen!