Impressionen 2013

35. Braunschweiger Karnevalsumzug

am 10.02.2013

„Brunswiek Helau, Brunswiek Helau, Brunswiek Helau“, tönte es am 10. Februar laut durch die Braunschweiger Innenstadt. Beim viertgrößten Karnevalsumzug Deutschlands jubelten mehr als 230.000 Besucher den rund 70 großen und bunten Motivwagen sowie 50 Musikzügen zu. Vier Stunden lang schlängelte sich der Schoduvel – unter dem Motto „Brunswiek, die mobile Okerstadt, ist froh, dass sie die Narren hat!“ – durch die Straßen. Insgesamt 15 Tonnen Kamelle flogen in die lustige Narren-Menge. In diesem Jahr warfen kleine Waldfeen, Blumenfeen und Waldjungen der Grundschule Heidberg dem närrischen Volk vom United Kids Foundations Baumhaus Kamelle zu.

United Kids Foundations hatte sich für ein Baumhaus entschieden, weil dieses perfekt zu den Themengebieten des Kindernetzwerkes passt.

Denn welches Kind träumt nicht von einem Baumhaus?
Da oben hat es Schutz vor der rauen Wirklichkeit unten. Und da oben ist vor allem ganz viel Raum für Fantasie, viel mehr als unten. Kinder erleben die Welt aus einer verzauberten Perspektive. Da oben gibt es keine Gewalt, keine Ausgrenzung und keine Armut. Da oben gibt es Abenteuer, Zusammenhalt und ganz viel Freude.

Die Seiten des Wagens, in Form eines Gartenzauns gestaltet, waren unter anderem mit den Logos der unter dem Dach von United Kids Foundations versammelten Organisationen und Initiativen verziert. Hier finden sich z.B. die Perspektivfabrik der Henry-Maske-Stiftung, Kids-auf-Schwimmkurs von Franziska van Almsick oder fit-4-future der Cleven Stiftung. Auf dem Dach des Treckers, der den Motivwagen „Baumhaus“ zog, befand sich eine Skulptur, die Kinder Hand in Hand auf einem starken Fundament stehend, dargestellt durch den United Kids Foundations-Schriftzug, zeigte.