Volksbank BraWo spendet 2.000 Euro für die Kinderhospizarbeit

Gifhorn, 20.12.2016

Freude beim Gifhorner Hospizverein. Die 1. Vorsitzende Ewa Klamt nahm am Dienstag, 20.12.2016, einen Spendenscheck über 2.000 Euro von Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn bei der Volksbank BraWo, entgegen.


„Mit dieser Unterstützung möchten wir erneut die herausragende Arbeit des Vereins würdigen. Unsere Spende ist für die ambulante Kinderhospizarbeit bestimmt, damit die betroffenen Kinder in ihrem familiären Umfeld bleiben und hierbei Unterstützung und Hilfe erfahren können“, erläutert Thomas Fast bei der Scheckübergabe.

Ewa Klamt freut sich sehr über die Spende der Volksbank BraWo: „Ich sage ganz herzlich Danke für diese großzügige Spende der Volksbank. Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Arbeit schätzen. Da viele unserer Aufgaben nicht finanziert werden, sind wir auf Spenden angewiesen. Unsere ambulante Kinderhospizarbeit begleitet die ganze Familie. Das heißt, wir spielen, basteln, lesen mit dem Kind, machen Ausflüge, trösten und hören auch mal nur zu. Die Eltern brauchen offene Ohren und zeitliche Entlastung und vor allem sollen auch die Geschwister begleitet werden, für die oft nicht genug Zeit und Kraft übrig bleibt.“

Dorte Köpke (li.) und Ewa Klamt (re.) vom Hospizarbeit Gifhorn e.V. nehmen den symbolischen Spendenscheck über 2.000 Euro von Thomas Fast dankend entgegen.