Hotel im Allerpark: Baubeginn im März

Wolfsburg, 10.02.2016

Der Baubeginn für das künftige Hotel im Wolfsburger Allerpark rückt näher: Während einer Pressekonferenz im Rathaus der Stadt informierten die Projektbeteiligten über den Planungsstand und die in das Projekt gesetzten Erwartungen. Demnach ist Baubeginn im März 2016, die Baustelle wird ab Februar eingerichtet.

Die Eröffnung des „Courtyard by Marriott“ ist für Sommer 2017 vorgesehen. Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „Endlich. Die Idee ist nicht neu, aber die jetzige Planung nimmt Rücksicht auf den Allerpark, die Besucher, die Natur und die Vereine. Unsere Stadt braucht zusätzliche Bettenkapazitäten.“ Gregor Baum, dessen Unternehmensgruppe Co-Investor und späterer Betreiber des Vier-Sterne-Hauses sein wird, lobte Wolfsburg als eine der dynamischsten Städte Deutschlands. Das neue Hotel füge sich sehr behutsam in den Allerpark ein, die Braunschweiger Architekten Reichel + Stauth hätten einen guten Job gemacht. Mit seiner einladenden Gastronomie werde das Haus nicht nur für Hotelgäste da sein, sondern einen Mehrwert für alle Wolfsburger bieten.

Stadtbaurätin Monika Thomas betonte, dass es wichtig sei, die Atmosphäre des Allerparks zu erhalten. Das wurde durch eine erhebliche Verkleinerung der ursprünglich vorgesehenen Baufläche erreicht. Außerdem bleibe der Allerpark autofrei: Die Umfahrung der „Düne“ werde gleichzeitig die Zufahrt zum Hotel sein. Der Erhalt des Grüns sei das größte Pfand des Projekts. Für Manfred Günterberg, Vorstand der Wolfsburg AG, die den Allerpark vermarktet, steht fest: „Wir brauchen eine Weltmarke wie Marriott, weil wir einen Weltkonzern hier haben. Das neue Hotel wird ein Willkommensgruß an alle.“ Martin Pietsch, Geschäftsführer der Volksbank BraWo Projekt GmbH, erinnerte an die zwei Jahre währende Planungsphase: „Ein Hotel ist eine komplexe Sache.“

Als Regionalentwickler sei es für die Projekt GmbH aber von großer Bedeutung, zur städtebaulichen Entwicklung innerhalb des Geschäftsgebiets der Volksbank BraWo und darüber hinaus beizutragen. „Ich freue mich, dass es losgeht“, betonte Claudia Kayser, bei der Volksbank BraWo Leiterin der Direktion Wolfsburg: „Und das soll nicht das letzte Vorhaben gewesen sein. Es wartet ja unter anderem auch noch der Nordkopf, an dem wir aktiv sind. Wir sind ein lokaler Partner.“



Daten und Fakten zum Hotel „Courtyard by Mariott“ im Allerpark


Investor: Volksbank BraWo Projekt GmbH
Bauherr: Hotel AllerparkGmbH
Betreiber: Baum Hotelbetriebe GmbH
Grundfläche: ca. 11.000 m²
Anzahl Zimmer:
• 152 Zimmer (davon ca. 130
Standardzimmer; ca. 18 Long-Stay; ca. 4 Suiten)
• Großzügiger Seminar- und Konferenzbereich
• Gastronomie mit großer Außenterrasse zum Allersee
Investitionssumme: 27 Millionen Euro
Baubeginn: März 2016 (Einrichtung der Baustelle ab Mitte Februar)
Gesamtfertigstellung / Eröffnung: Sommer 2017

Stellten das Projekt "Hotel im Allerpark" vor (von links): Monika Thomas, Gregor Baum, Claudia Kayser, Martin Pietsch, Manfred Günterberg und Oberbürgermeister Klaus Mohrs.