Gifhorn gewinnt weiter an Attraktivität

Braunschweig, 19.05.2015

Innerstädtische Lage im Grünen – das neue Wohnquartier auf dem Gelände der „Alten Molkerei“ lockt mit interessanter Architektur

In Zusammenarbeit mit dem Investor, der Kepper-Mennenga-Bau GbR, der Volksbank BraWo sowie der Volksbank BraWo Immobilien GmbH entstehen im sogenannten Allerdreieck sechs hochwertige Stadtvillen. Die Häuser, jeweils mit fünf bis sechs Wohnungen, überzeugen mit offener und lichterfüllter Architektur.

Das Konzept sieht ansprechende Wohnungsgrundrisse vor, die viel Gestaltungsraum für eigene Wohnideen lassen. Die als KfW-Effizienzhaus 70 geplanten Stadtvillen werden energieeffizient mit moderner Gas-Absorptionswärmepumpe errichtet. Realisiert wird das Bauvorhaben durch das Gifhorner Unternehmen Kepper-Mennenga-Bau GbR. Geplant sind zwei Bauabschnitte, der Start für den ersten Abschnitt erfolgt in Kürze. Der Vertrieb der Wohnungen durch die Volksbank BraWo Immobilien GmbH läuft bereits.

„Wir freuen uns, dass wir nach intensiven Planungen jetzt ein Konzept präsentieren können, mit dem wir den Nerv der Zeit treffen und die Wünsche der Kunden nach attraktivem Wohnraum erfüllen können“, erklärt Thomas Fast, Volksbank BraWo, Leiter der Direktion Gifhorn. Heiko Mennenga und Andree Kepper, beide Kepper-Mennenga-Bau GbR, unterstreichen: „Lage und Architektur sind ideal für jung und alt“.

Mit dem Start des Bauvorhabens ist Gifhorn erneut um ein attraktives Neubauangebot reicher. Jan Steinhauer, bei der Volksbank BraWo Immobilien GmbH für den Vertrieb verantwortlich, erwartet eine starke Nachfrage. „Die ideale Wohnungsgröße sowie die ansprechende Ausstattung und attraktive Preisgestaltung stehen bei Kaufinteressenten hoch im Kurs“, erklärt Steinhauer. „Mit der Kepper-Mennenga-Bau GbR haben wir zudem einen erfahrenen Partner aus der Region gewonnen, der für Zuverlässigkeit steht“.

Hintergrundinfo zum Wohnquartier „Alte Molkerei“

 

Das Konzept

Das Wohnquartier, in unmittelbarer Nähe zur Gifhorner Innenstadt sowie zum Bahnhof gelegen, bietet ein unverwechselbares Wohnerlebnis. Bei diesem jungen Quartier handelt es sich um ein architektonisch ansprechendes und energetisch wertvolles Bauvorhaben im sogenannten Allerdreieck mit historischem Hintergrund. Hier wurde einst, in der alten Molkerei, die weithin bekannte frischli-Milch produziert.

In dem hochwertig ausgestatteten Wohnensemble entstehen sechs moderne Stadtvillen mit je fünf bis sechs Wohnungen in lichter und offener Architektur. Die bequem über den Aufzug erreichbaren Eigentumswohnungen zeichnen sich durch ansprechende Wohnungsgrundrisse mit offenen Wohn-/Essbereichen aus, die viel Gestaltungsfreiraum für eigene Wohnideen lassen. Die ideal zum Süden bzw. Süd-Westen ausgerichteten großen Terrassen, Balkone und Dachterrassen bieten erholsame Sonnenstunden. Bodentiefe Fenster ermöglichen helle und lichtdurchflutete Räume. Die Ausstattung der Wohnungen ist modern und hochwertig. Die als KfW-Effizienzhaus 70 geplanten Stadtvillen werden vom Bauträger energieeffizient mit einer modernen Gas-Absorptionswärmepumpe errichtet.

 

Die Lage

Innerstädtische Lage in einem eingegrünten Grundstückskarree mit perfekter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Die Innenstadt ist nur wenige Gehminuten entfernt. Hier vereinen sich alle Vorteile des Lebens in der Stadt mit dem individuellen Flair eines privaten Wohnquartiers.

 

Die Ausstattung

+ Großzügige Grundrisse + Aufzüge + große, überwiegend bodentiefe Fenster +  Badewannen und bodengleiche Duschen sowie Handtuchheizkörper in den Bädern + Wohnungseingangstüren mit Video-Gegensprechanlage + Fußbodenheizung + separate Gäste-WCs + Abstellräume in den Wohnungen bzw. am Carport integriert + Terrassen und Balkone mit Süd bzw. Süd-Westausrichtung

 

Die möglichen Größen

Alle Wohnungen verfügen über 3 Zimmer mit Größen von ca. 71 qm bis ca. 100 qm, als Planalternative auch eine Penthouse-Variante mit ca. 139 qm bzw. 159 qm.

 

Die Preise

ab 167.000,- €  bis 235.000,- €