Baumfällungen im Bereich Schillstraße/Willy-Brandt-Platz

Braunschweig, 19.02.2014

Ab dem 24. Februar 2014 werden im Bereich der Schillstraße und des Willy-Brandt-Platzes insgesamt 11 Bäume im öffentlichen Verkehrsraum gefällt. Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit der Erschließungsarbeiten für den BraWoPark und wird von der BraWoPark Shopping Center GmbH in Abstimmung mit der Stadt Braunschweig veranlasst. Um hier die funktionsgerechte Abwicklung des zu erwartenden Zu- und Abfahrtsverkehrs gewährleisten zu können, werden bestehende  Zufahrten ausgebaut  und umgestaltet, die Verkehrsführung in der Schillstraße sowie im Bereich Willy-Brandt-Platz wird neu geordnet.


Die Anzahl der zu fällenden Bäume wurde im Sinne des Minimierungsgebotes im Zuge der Planungen so gering wie möglich gehalten. Im Vorfeld wurde eine Bewertung der Bäume im Hinblick auf Alter, Erhaltungszustand und Wirkung für den Straßenraum vorgenommen. Aus dieser Bewertung ergibt sich, dass als Ersatz für die 11 entfernten Bäume zukünftig insgesamt 27 überwiegend  großkronige  Bäume im betroffenen Raum durch die BraWoPark Shopping Center GmbH neu zu pflanzen sind.


Um sicherzustellen, dass keine Nist- oder Lebensstätten von Vögeln oder Fledermäusen von der Fällung betroffen werden, wird kurz vor Beginn der Fällarbeiten eine Untersuchung durch einen Fachgutachter vorgenommen. Die im Rahmen der Fäll­Aktion anfallenden Baumstubben und Stammabschnitte werden durch die Untere Naturschutzbehörde im Rahmen fortlaufender Renaturierungsmaßnahmen im Bereich Schunter bzw. Wabe verwendet.


Besonderer Wert bei der Festlegung der Standorte für die Ersatzpflanzungen wurde auf einen direkten Bezug zum Projekt BraWoPark gelegt. So werden 20 Bäume auf den Flächen im BraWoPark gepflanzt, davon 11 in Randbereichen bzw. im jeweiligen Zufahrtsbereich mit direkter Wirkung auf das Straßenbild des betroffenen öffentlichen Verkehrsraumes. Die verbleibenden 7 Bäume werden, in Abstimmung mit der Stadt Braunschweig, auf öffentlichen Flächen in größtmöglicher Nähe zum Baugebiet gepflanzt.


Die Ersatzpflanzungen auf öffentlichen Flächen sollen innerhalb eines Jahres vorgenommen werden, die Ersatzpflanzungen auf den Flächen im BraWoPark werden in Abhängigkeit vom Baufortschritt realisiert.