Braunschweig frühstückt fair

Braunschweig, 15.07.2014

 

  • Ein faires Frühstück für mehr Gerechtigkeit
  • Besucherrekord von 2.000 Teilnehmern erwartet

 

Alle Braunschweiger sind am Freitag, den 25. Juli 2014, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr eingeladen, im Prinz-Albrecht-Park hinter der Jugendkirche an einem fairen Frühstück teilzunehmen. Nach dem Startschuss 2011 mit 1.800 Gästen, hofft der Initiator Landesjugendpfarrer Lars Dedekind nun auf einen Besucherrekord von 2.000 Teilnehmern. Seit dem 31. März 2014 ist Braunschweig zertifizierte Fairtrade-Stadt. Ein guter Anlass, um Braunschweigs Bürger näher an das Thema heranzuführen.

Die Volksbank BraWo unterstützt als Hauptsponsor das Projekt des Landesjugendpfarrers Lars Dedekind in diesem Jahr zum ersten Mal. Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig bringt es auf den Punkt: „Global denken sowie lokal und verantwortungsbewusst handeln sind die Devisen, die die Volksbank BraWo mit denen des gerechten Handelns verbinden.“

Zu diesem Zweck spendet die Brotinsel für alle Gäste Brötchen und Brot in Bioqualität. Geschäftsführer Christian Sommer sagt: „Es ist uns wichtig, dass sich junge Menschen gesund ernähren. Uns ist es außerdem eine große Freude, soziale und kirchliche Einrichtungen zu unterstützen.“ Es gibt Brotaufstriche, Honig, Marmelade und natürlich genügend Kaffee für alle. Alle Produkte sind auf jeden Fall aus fairem Handel oder Bio-Produkte aus der Region. Neu ist die erste „Braunschweiger Schokolade“, sie feiert an diesem Tag Weltpremiere und wird zur Verköstigung angeboten. Lars Dedekind freut sich schon auf eine erfolgreiches Frühstücksbuffet: „Gerechtigkeit betrifft alle Bereiche des Lebens, je verantwortungsbewusster man selbst ist, umso gerechter wird die Welt.“ Neben Braunschweig Kaffee werden an der „Milchbar“ des Landesbauernverbands Landvolk Milchshakes und andere Erfrischungen aus Milch ausgeschenkt.

Aber nicht nur für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Basketball Löwen Braunschweig sind im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, als Unterstützer zu Gast. Musikalische Unterstützung ist durch Live-Musik der Bands „Die Killerquallen“ und „Blue Crossing“ garantiert. Auch dieses Mal werden wieder etliche Schüler unter den Teilnehmern sein, die schon zuvor in der Schule vieles zum Thema „Fairer Handel“ mit Hilfe von kostenlosem Unterrichtsmaterial lernen durften.

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Besucher sind herzlich willkommen. Wegen der Nähe zum Prinz-Albrecht-Park bietet es sich an, Liegestühle oder Picknickdecken mitzubringen.

v.l.: Franziska Dickschen (Gründungsmitglied Fair in Braunschweig e.V., Mitinitiatorin Braunschweig Kaffee), Dr. Uwe Meier (Vereinsmitglied Fair in Braunschweig e.V., Initiator Braunschweig Schokolade), Lars Dedekind (Landesjugendpfarrer, Initiator der Veranstaltung, Gründungsmitglied Fair in Braunschweig e.V.), Christian Sommer (Geschäftsführer Brotinsel), Volker Meier (Geschäftsführer des Landvolk Braunschweiger Land e.V.), Renate Sievers-Altermann (Lehrerin und Gründungsmitglied Fair in Braunschweig e.V.), Carsten Ueberschär (Leiter Direktion Braunschweig Volksbank BraWo) und Magdalene Lichte-Diercks (Ev. Stadtjugenddienst Braunschweig, Verantwortung Weltladen)