Licht-Installation ist ein dauerhafter Hingucker

Braunschweig,16.01.2014

Volksbank BraWo bereichert mit schönen Motiven die Gifhorner Innenstadt

Eine Licht-Installation der Volksbank BraWo auf der markanten Fassade ihres Neubaus in der Gifhorner Innenstadt sorgt seit einiger Zeit mit Motiven aus Stadt und Kreis für viel Freude bei Bürgern und Besuchern. Der farbenfrohe Kunst-Griff auf der eindrucksvollen Sichtbeton-Fassade soll von Dauer sein, betont Bankdirektor Thomas Fast.


Die Fassade des architektonischen Glanzstücks sei ideal, um in den Abendstunden per Beamer für zusätzliche Akzente in der Fußgängerzone zu sorgen – mit wechselndem Programm: Adventliches, Osterbilder, Sommermotive. Nach dem Vorbild der Lichtkunst auf der Hochhausspitze des Verwaltungssitzes der Volksbank BraWo in Braunschweig könnten auch in Gifhorn animierte Kunstprojekte für zusätzliches Ambiente sorgen. Mühlenmuseum-Besitzer Horst Wrobel gehört zu den vielen Betrachtern, die sich für die Licht-Installation begeistern. Er dankte jüngst Thomas Fast für die schönen Bilder, auf denen auch die Bauwerke des Museums zu sehen sind.


Erster Stadtrat Walter Lippe ist ebenfalls sehr angetan von der neuen Lichttechnik: „Das ohnehin attraktive Volksbank-Gebäude wird durch die Illumination noch interessanter. Es ist eine gute Idee, mit den Projektionen herausragende Gifhorner Objekte wie das Mühlenmuseum oder den Ratsweinkeller wirkungsvoll darzustellen.“

Volksbank BraWo zeigt animierte Kunstprojekte in Gifhorn.