Pressemitteilung

Erfolgreicher Auftakt beim RTL Spendenmarathon

Volksbank BraWo beteiligt sich an 400.000 Euro Spende

Braunschweig, 22.11.2013

NEW YORKER hat gemeinsam mit der Volksbank BraWo, deren Kindernetzwerk „United Kids Foundations" sowie zahlreichen regionalen Partnern tief in den Spendentopf gegriffen. Im Rahmen des 18. RTL-Spendenmarathons überreicht das Braunschweiger Moderunternehmen NEW YORKER gestern den gemeinsamen Scheck in Höhe von 400.000 Euro.

Durch das von NEW YORKER initiierte Projekt „Do The Wave" konnte bereits am 19. Oktober eine großzügige Spende von über 300.000 Euro gesammelt werden. Bei dem Versuch, die weltlängste „Hand Wave" aufzustellen beteiligten sich damals fast 6.000 Menschen. Auch wenn es am Ende nicht ganz gereicht hat den Rekord zu brechen, war NEW YORKER von dem Engagement der Teilnehmer und Helfer begeistert und spendete insgesamt 200.000 Euro. Unterstützt wurde das Event von der Volksbank BraWo und deren Kindernetzwerk United Kids Foundations sowie zahlreichen regionalen Partnern.

Die nun auf 400.000 Euro aufgestockte Summe wurde gestern während des Spendenmarathons live bei RTL überreicht. Das von NEW YORKER und der Volksbank BraWo gespendete Geld wird den fünf RTL-Kinderhäusern in der Region zu Gute kommen.

Beim RTL-Spendenmarathon wurden 7.826.339 Euro für notleidende Kinder in Deutschland und aller Welt gesammelt. Mit den Spenden des Spendenmarathons werden neben den RTL-Kinderhäusern auch acht ausgewählte Kinderhilfsprojekte, Flüchtlingskinder aus Syrien, sowie die Opfer des Taifuns auf den Philippinen unterstützt.

Silvia Lange, Head of Marketing bei NEW YORKER (mitte) übergibt gemeinsam mit Robert Lübenoff (rechts) den Spendenscheck an Wolfram Kons, Gesamtleiter RTL-Charity (links), Foto: RTL/Hempel