Pressemitteilung

Braunschweiger Nachtlauf: Ehrung der teilnehmerstärksten Schulen

Braunschweig, 13.08.2013

Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell lohnte sich der Nachtlauf wieder für die Schulen: Jeweils die drei Grundschulen und weiterführenden Schulen, die die meisten Schüler beim 27. Volksbank BraWo-Nachtlauf des MTV gemeldet hatten, bekamen Geldpreise.
 
Bei den Grundschulen gewann die Grundschule Lehndorf mit 243 Startern den ersten Preis. Damit stellte sie zum vierten Mal die meisten Teilnehmer bei den Grundschulen. Horst Schimke, Direktionsleiter der Volksbank BraWo, und MTV-Geschäftsführer Jörg Diekmann überreichten den Schülern den Scheck in Höhe von 300 Euro.
 
200 Euro bzw. 100 Euro bekamen die Grundschule Stöckheim (207 Starter) und die Grundschule Waggum mit 197 Läufern. Bei den weiterführenden Schulen gewann die IGS Querum mit 307 Läufern vor dem Gymnasium Martino-Katharineum (189 Starter) und der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule (151 Starter).
 
Es waren etwa 90 Schulen und Kindergärten aus Braunschweig und der Region vertreten. „Durch den Nachtlauf bringen wir viele Schüler dazu, sich regelmäßig zu bewegen. Außerdem wird durch das gemeinsame Training das Gemeinschaftsgefühl der Schüler untereinander gestärkt“, sagte Jörg Diekmann. Horst Schimke gratulierte den Schülern und dankte auch den Lehrern und Eltern für ihren oft ehrenamtlichen Einsatz außerhalb der Schulzeit. „Es ist schön zu beobachten, dass sich der Nachtlauf schon fast zu einem Familien-Event entwickelt hat und der Spaß am Sport im Mittelpunkt steht“, so Schimke.

Sie überreichten die Schecks an die Schüler und Lehrer der Schulen, die mit den meisten Läufern beim Nachtlauf gemeldet waren: Horst Schimke (hinten links) und Jörg Diekmann (hinten rechts).