Pressemitteilung

Volksbank Braunschweig Wolfsburg startet in das Private Banking

Veränderte Nachfragestruktur erfordert den Ausbau des Leistungsportfolios. Erweiterung um das Private Banking-Geschäft ist ein logischer, den Kundenbedürfnissen entsprechender Schritt.

Braunschweig, 11.04.2013

Immer mehr Kunden der Volksbank Braunschweig Wolfsburg (BraWo), allen voran mittelständische Unternehmer, vermögende Privatkunden und (semi-) institutionelle Anleger, fordern ein auf ihre spezifischen Bedürfnisse angepasstes Leistungsportfolio. Ein wesentlicher Grund hierfür liegt nach Einschätzung des Vorstandsvorsitzenden der Volksbank BraWo, Jürgen Brinkmann, in der gestiegenen Nachfrage nach Sicherheit und Bodenständigkeit in der Beratung und Abwicklung von Finanzgeschäften: "Wir verzeichnen ein hohes Interesse von Seiten unserer Kundschaft an einer auf den Werten unserer genossenschaftlichen Organisation aufbauenden, umfassenden Bankdienstleistung. Die Erweiterung um das Private Banking-Geschäft ist daher ein logischer, den Kundenbedürfnissen entsprechender Schritt."

Unter dem Dach der Volksbank BraWo wurden nun personell und organisatorisch die Voraussetzungen geschaffen, um diesen Schritt konsequent zu gehen. Unter dem Namen "Braunschweiger Privatbank" wird zukünftig ein Team aus erfahrenen Privatbankern das bisherige Leistungsportfolio ergänzen. Die Leitung des neuen Marktsegments wird Sascha Köckeritz (44) übernehmen, der zuvor viele Jahre in leitender Funktion für die Niederlassung der Credit Suisse in Braunschweig tätig war. Zu seinem Team zählen viele Spezialisten mit jahrzehntelanger Erfahrung im Privatkundengeschäft. In Verbindung mit den hochwertigen Vollbank-Dienstleistungen und
-Produkten der Volksbank BraWo und der mehrfach ausgezeichneten Vermögensverwaltungskompetenz der DZ Privatbank entsteht ein umfassendes und marktgerechtes Angebot für Privatkunden.

Privatkunden-Kompetenz trifft auf Vertrauenskultur

Die neue Marke "Braunschweiger Privatbank" steht für die Verbindung von Privatkunden-Kompetenz und dem nachhaltig wertorientierten Denken und Handeln der Volksbank BraWo. Sascha Köckeritz sieht darin den Wunsch vieler Privatkunden erfüllt: "Im Lauf meiner langjährigen Tätigkeit im Privatkundengeschäft hat sich die Einstellung vieler Kunden grundlegend geändert. Sicherheit und Vertrauen stehen heute an erster Stelle, gefolgt von Kompetenz und dem Wissen um die spezifischen Bedürfnisse. Für unser Team bietet sich die einmalige Gelegenheit eine Beratungsphilosophie zu leben, die dem Wunsch vieler Kunden und unseren Vorstellungen von nachhaltigem, wertorientiertem Private Banking entspricht."

Auch im visuellen Auftritt der Braunschweiger Privatbank spiegelt sich diese wertorientierte Haltung wider. Die neue Marke definiert sich aus den beiden Kernanforderungen an ein zukunftsorientiertes Privatkundengeschäft: Vertrauen und Kompetenz. Die für Sicherheit und Vertrauen stehende Volksbank BraWo stand bei der grafischen Entwicklung des neuen Logos Pate. Ein Teil des Volksbank-V diente dabei als konstruktives Basiselement. Die Farben Bronze und (Volksbank-)Blau dokumentieren Bodenständigkeit, Bescheidenheit und Nachhaltigkeit sowie Kompetenz, Professionalität und Klarheit. Der Positionierungsclaim spricht, wie erforderlich, für sich selbst: Werte leben - Werte schaffen.