Pressemitteilung

Zahlreiche Besucher drehten am Rad

Glücksrad-Erlöse kommen Kindern zugute

Braunschweig, 28.02.2012

Seit 2009 ist die Volksbank BraWo auf dem Sickter Weihnachtsmarkt mit einem eigenen Stand vertreten. Mit einem geringen Spieleinsatz konnten die Besucher die Glücksgöttin „Fortuna“ herausfordern. Bei jedem Dreh am Glücksrad gab es auf jeden Fall einen Gewinner: die Kinder in der Region Sickte. Den Gesamterlös der vergangenen drei Jahre in Höhe von 2.000 Euro spendet die Bank nun zu gleichen Teilen an vier Kindergärten.

„Als wir den Weihnachtsmarktstand damals ins Leben gerufen haben, wollten wir eine Gelegenheit bieten, uns auch mal in einem anderen Umfeld kennenzulernen. Unsere Idee war – im wahrsten Sinne des Wortes – auf spielerische Art und Weise das Eis zu brechen“, berichtet Dirk Loges, Volksbank-Filialleiter in Sickte, von den Anfängen der Glücksrad-Aktion. Freudestrahlend fügt er hinzu: „Dass wir die Einnahmen spenden, stand von Beginn an fest. Die stark zunehmende Resonanz von Jahr zu Jahr hat uns jedoch positiv überrascht.“

Vier Kindergärten freuen sich über Spenden

Am 28. Februar überreicht Loges zusammen mit Bankdirektor Steffen Krollmann die Spendenschecks in Höhe von jeweils 500 Euro an Marion Gürges, Leiterin der Kindertagesstätte St. Petri, Gabriela Jaworsky, Leiterin des Kindergartens St. Martin, Iwona Stachowiak, Leiterin der Kindergruppe Sonnenstrahl, und Renate Stier, Leiterin der ev. Kindertagesstätte Peter und Paul.

Krollmann freut die Eigeninitiative seiner Mitarbeiter: „Diese Aktion hat gezeigt, dass jeder mit einem kleinen Einsatz etwas Großes bewegen kann. Denn gemeinsam sind wir stark.“ Er wünscht sich, dass das Denken an andere für alle so selbstverständlich wäre.

Loges kündigt an, dass er und seine Kollegen auch dieses Jahr wieder für den guten Zweck am Rad drehen lassen. Wofür sie dieses Mal spenden, steht noch nicht fest, aber das Geld wird auf jeden Fall in der Region bleiben. 

Glücksdreh für den guten Zweck

Jährlich findet der Sickter Weihnachtsmarkt an einem Adventswochenende statt. Die Volksbank BraWo ist seit 2009 mit einem eigenen Stand unter dem Motto „Glücksraddrehen für einen guten Zweck“ vertreten. Im ersten Jahr betrug der Spieleinsatz 50 Cent, 2010 wurde auf 1 Euro erhöht. Zu gewinnen gab es u. a. Thermobecher, Fingerskateboards und sogar einen MP3-Player, einen Tretroller und einen Einkaufsgutschein. Der Erlös kommt sozialen Institutionen in der Region zugute.

Marion Gürges und Sandra Vetter (Kita St. Petri), Renate Stier und zwei Kolleginnen (Kita Peter und Paul), Iwona Stachowiak (Kindergruppe Sonnenstrahl), Steffen Krollmann und Dirk Loges (Volksbank BraWo) sowie Gabriela Jaworsky (Kindergarten St. Martin) freuen sich gemeinsam mit den Kindern über die Gesamtspendensumme in Höhe von 2.000 Euro (v. l. n. r.).