Pressemitteilung

Mehr als 2.000 Kinder liefen bereits über 40.000 Runden

Braunschweig, 26.09.2012

  • Initiator Volksbank BraWo zieht positive Zwischenbilanz
  • Cleven-Stiftung: In der Region Braunschweig-Wolfsburg wurde etwas Einmaliges geschaffen
  • Deutschlands größter Schullauf live im TV beim RTL-Spendenmarathon

 

Der fit-4-future-Lauf entwickelt sich zum Leuchtturm-Projekt von United Kids Foundations. Das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo hat heute bereits die 2.000er Marke an teilnehmenden Grundschulkindern durchbrochen. Und ebenfalls geknackt wurde die 40.000er Grenze bei den absolvierten Runden. Diese positive Zwischenbilanz des bundesweit größten Schullaufs zieht Steffen Krollmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung.

„Ich bin begeistert von der Stimmung und von der Organisation. Und wenn ich sehe, mit welchem Enthusiasmus die Kinder ihre Runden absolvieren, dann glaube ich, dass wir alles richtig gemacht haben“, sagt Steffen Krollmann. Durch den Spendenlauf soll das seit 2006 in der Region verankerte fit-4-future-Programm der Cleven-Stiftung an den teilnehmenden Schulen langfristig finanziert und gesichert werden.

Am Ende der Laufserie von United Kids Foundations werden mehr als 10.000 Kinder aus der Region Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg aus rund 80 Schulen an den Start gegangen sein. Jede Schule erhält garantiert 6.000 Euro. Die Summe setzt sich zusammen aus Spenden, die jede Schule im eigenen Umfeld generiert und die anschließend von einem Paten-Unternehmen verdoppelt wird. Die Volksbank BraWo, die Volksbank BraWo Stiftung sowie weitere namhafte Stiftungen und Unternehmen verdoppeln den gesammelten Betrag anschließend noch einmal.

„Zu den größten Problemen unserer Gesellschaft gehören Bewegungsmangel und falsche Ernährung unserer Kinder und Jugendlichen“, sagt Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo. „Wir sehen deshalb in der Bekämpfung dieser Fehlentwicklungen die oberste Priorität in der Arbeit von United Kids Foundations“, ergänzt er. Insgesamt stehen bis in den November 25 Aktionstage für den
fit-4-future-Lauf an.

Begeistert von der Aktion zeigt sich Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven-Stiftung Deutschland, die das Projekt fit-4-future initiiert hat und umsetzt. „Was hier in der Region geschaffen wurde, ist einmalig“, berichtet er während seines Besuchs in Braunschweig. „Diese Aktion ist ein Muster-Beispiel für das Handeln verantwortungsbewusster Unternehmen und Menschen“, erklärt er weiter.

Mächtig ins Zeug legen will sich für den fit-4-future-Lauf auch RTL, um so viel Geld wie möglich für die Schulen zu sammeln. Das sichert Wolfram Kons, Charity-Gesamtleiter bei RTL, zu. Er verspricht: „Wir werden im Rahmen unseres RTL-Spendenmarathons am
23. November live zum großen Finale nach Braunschweig schalten und unsere Zuschauer aufrufen, ebenfalls für die fit-4-future-Schulen der Region zu spenden“. Die Stiftung
RTL – Wir helfen Kindern e. V. unterstützt seit vier Jahren United Kids Foundations, das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo.

Medienkoordinator fit-4-future-Lauf

Ralph-Herbert Meyer: Tel. 0531 129 963 63, Handy 0160 989 289 51

United Kids Foundations

Das von der Volksbank BraWo initiierte Kindernetzwerk United Kids Foundations setzt sich für Kinder in der Region Braunschweig-Wolfsburg ein. Es bietet gemeinsam mit weiteren namhaften Stiftungen eine unabhängige Basis, die die Kooperation von bundesweit tätigen Initiativen und regionalen Institutionen ermöglicht. Spenden fließen direkt und ohne Verwaltungskostenabzug in die Kinder- und Jugendprojekte von United Kids Foundations. Weitere Infos unter: www.united-kids-foundations.de


fit-4-future

United Kids Foundations holte 2006 das Projekt fit-4-future der Cleven-Stiftung nach Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg. Die Initiative besteht aus den Modulen Bewegung, Ernährung und Brainfitness. Inzwischen sind in der Region 118 Grund- und Förderschulen in das Programm zur Gesundheitsförderung eingebunden.