Pressemitteilung

Volksbank bringt soziales Engagement ins Rollen

Übergabe des VRmobils an Hospizarbeit Gifhorn e. V.

Braunschweig, 26.04.2012

„Volksbank BraWo macht mobil.“ Frei nach diesem Motto erhielt Sigrid Paetsch, Koordinatorin des Vereins Hospizarbeit Gifhorn, in der Wolfsburger AUTOSTADT ein VRmobil von Thomas Fast, Direktionsleiter der Volksbank BraWo. „Ich unterstütze die VRmobil-Aktion aus Überzeugung. Sie bietet uns als Bank die Chance, unsere regionale Verbundenheit mit der damit einhergehenden Verantwortung für alle sichtbar zum Ausdruck zu bringen“, freut sich Fast.

Erträge für den guten Zweck

Jedes Jahr im Frühling erhalten gemeinnützige und soziale Institutionen im Geschäftsgebiet der Volksbank BraWo finanzielle Zuschüsse für notwendige Anschaffungen – finanziert aus den Zweckerträgen der Gewinnspargemeinschaft. Die sogenannten VRmobile dienen dazu, Sozial- und Hilfsdienste in ihrer Mobilität zu stärken und notwendige Fahrten zu ermöglichen. Damit die Hilfe auch direkt dort ankommt, wo sie benötigt wird.

Für die Hospizarbeit, die sterbende Menschen in ihrer häuslichen Umgebung sowie in Pflegeeinrichtungen begleitet und unterstützt, bedeutet das Auto einen enormen Mobilitätsgewinn. Auf diese Weise sind in Zukunft z. B. erforderliche Haus- und Erstbesuche sowie die Teilnahme an Fortbildungen und überregionalen Veranstaltungen des Hospiznetzwerkes sichergestellt.

Gewinnsparen
Monatlich nehmen rund 30.000 Kunden der Volksbank BraWo mit ihren Gewinnsparlosen an den Ziehungen teil. 5 Euro kostet ein Los, wovon 4 Euro gespart werden und 1 Euro als Spieleinsatz in den Auslosungstopf fließt. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil des gesamten Spielkapitals für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt.

Gewinnsparzweckerträge 2011
Bereits am 29. Februar überreichte Thomas Fast die Spendenschecks mit den Erträgen der Gewinnspargemeinschaft 2011 an neun soziale, kulturelle und gemeinnützige Vereine und Organisationen in Gifhorn. Die Institutionen erhielten finanzielle Zuschüsse für notwendige Anschaffungen wie z. B. Trikots, Sportgeräte und Gesangbücher. Die Gesamtsumme belief sich in diesem Jahr auf über 15.000 Euro.
Im gesamten Geschäftsgebiet unterstützte die Volksbank BraWo 52 Vereine und soziale Einrichtungen. Die Summe für den guten Zweck belief sich insgesamt auf rund 70.000 Euro.

VRmobil-Übergabe in der Wolfsburger AUTOSTADT: Direktionsleiter Thomas Fast und Sigrid Paetsch freuen sich, dass dank des Gewinnsparens ihre Hospizarbeit durch die neugewonnene Mobilität erleichtert wird.