Pressemitteilung

Ehrung der teilnehmerstärksten Schulen

... beim 26. Volksbank BraWo-Nachtlauf

Braunschweig, 16.07.2012

Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell lohnte sich der Nachtlauf wieder für die Schulen: Jeweils die drei Grundschulen und weiterführenden Schulen, die die meisten Schüler beim 26. Volksbank BraWo-Nachtlauf des MTV gemeldet hatten, bekamen Geldpreise.

Sechs Schulen ausgezeichnet

Bei den Grundschulen gewann die Grundschule Lehndorf mit 208 Startern den ersten Preis. Steffen Krollmann, Direktionsleiter der Volksbank BraWo, und MTV-Präsident Otto Schlieckmann überreichten den Schülern den Scheck in Höhe von 300 Euro.

200 Euro bzw. 100 Euro bekamen die Grundschule Waggum (201 Starter) und die Grundschule Querum mit 195 Läufern. Bei den weiterführenden Schulen gewann die IGS Querum mit 222 Läufern vor dem Gymnasium Martino-Katharineum (207 Starter) und dem Lessinggymnasium (172 Starter).

Insgesamt waren mehr als 70 Schulen vertreten. „Durch den Nachtlauf bringen wir viele Schüler dazu, sich regelmäßig zu bewegen. Außerdem wird durch das gemeinsame Training das Gemeinschaftsgefühl der Schüler untereinander gestärkt“, sagte Otto Schlieckmann. Dass dieser Trend richtig ist, zeige auch der Kinderlauf, der zum zweiten Mal stattfand und bei dem dieses Mal doppelt so viele Kinder dabei waren wie beim ersten Mal.

Ein Zeichen setzen

Steffen Krollmann gratulierte den Schülern und dankte auch den Lehrern und Eltern für ihren oft ehrenamtlichen Einsatz außerhalb der Schulzeit. Er wies auf das von der Volksbank Brawo initiierte Kindernetzwerk United Kids Foundations hin, unter dessen Stern auch der Nachtlauf steht. „Die Veranstaltung trägt dazu bei, den Spaß am Sport nachhaltig zu fördern. Gerade in Zeiten, in denen immer mehr Kinder und Jugendliche an den Folgen von Übergewicht und ungesunder Ernährung leiden, setzt der Volksbank BraWo-Nachtlauf ein Zeichen gegen Bewegungsarmut. Durch das Namenssponsoring haben wir ab diesem Jahr unsere Unterstützung daher noch verstärkt“, so Krollmann.

Die Kleinen vor den Großen: Grundschule Waggum, Grundschule Lehndorf und Grundschule Querum (vorn von links), Lessinggymnasium und Gymnasium Martino-Katharineum (hinten von links) freuen sich mit Steffen Krollmann (stehend, ganz links) und Otto Schlieckmann (stehend, Dritter von rechts).