Pressemitteilung

United Kids Foundations startet Schullauf mit 10.000 Kindern

Braunschweig, 13.09.2012

  • Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, von der Resonanz des fit-4-future-Laufs begeistert
  • Jede der teilnehmenden Grundschulen der Region erhält garantiert 6.000 Euro für die Gesundheitsinitiative fit-4-future
  • Auftakt in Braunschweig am 17. September, Auftakt in Wolfsburg zwei Tage später


United Kids Foundations, das von der Volksbank BraWo initiierte Kindernetzwerk für die Region Braunschweig-Wolfsburg, veranstaltet vom 17. September bis zum 23. November einen wahren Marathon: den fit-4-future-Lauf. An 25 Veranstaltungstagen erlaufen mehr als 10.000 Grundschüler der Region Spendengelder bei Deutschlands größtem Schullauf.

Der Auftakt des beeindruckenden Großereignisses wird am kommenden Montag, 17. September, in Braunschweig stattfinden. Der Startschuss in Wolfsburg fällt zwei Tage später am Mittwoch, 19. September. Veranstaltungsorte sind jeweils die Volksbank BraWo SoccaFive Arenen. An den jeweiligen Lauftagen werden bis zu vier Schulen aus Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg nacheinander ihre Runden abspulen.

Ein Zeichen setzen – gegen Bewegungsmangel
Jürgen Brinkmann erläutert, warum United Kids Foundations dieses Gesundheitsprojekt mit so viel Vehemenz startet. „Zu den größten Problemen unserer Gesellschaft gehören Bewegungsmangel und falsche Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Wir sehen deshalb in der Bekämpfung dieser Fehlentwicklungen die oberste Priorität in der Arbeit von United Kids Foundations“, sagt er.

Mit dem fit-4-future-Lauf sollen Spaß an der Bewegung und auch das Bewusstsein für die Bedeutung von Sport und von gesunder Ernährung geweckt werden – und das nicht nur bei den teilnehmenden Kindern. Die Volksbank BraWo rechnet damit, durch ihre Initiative mehr als 100.000 Menschen aus dem Umfeld der Kinder zu erreichen und so nachhaltig für die Problematik sensibilisieren zu können.

Die Schulen werden darüber hinaus durch Spenden in die Lage versetzt, die Gesundheitsinitiative fit-4-future der Cleven-Stiftung, die seit 2006 in Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter und Gifhorn umgesetzt wird, in den nächsten Jahren neben dem normalen Sport-Unterricht fortsetzen zu können.

Gut behütet – dank prominentem Schirmherrn
Schirmherr des Schullaufs ist Matthias Sammer, der als Sportdirektor des Deutschen Fußballbundes die Aufgabe annahm, aber mittlerweile als Sportvorstand des deutschen Rekord-Fußballmeisters FC Bayern München fungiert. „Als Schirmherr des fit-4-future-Laufes wünsche ich allen Kindern viel Spaß und Erfolg. Wir danken den Eltern und den Schulen, dass sie dieses so wichtige Projekt fördern. Die Kinder laufen für ihre eigene, gesunde Zukunft. Allen viel Glück“, lautet Sammers Grußbotschaft.

Bis jetzt sind knapp 80 Schulen dabei. „Wir sind überwältigt von der Resonanz“, freut sich Brinkmann. Jede teilnehmende Schule wird garantiert 6.000 Euro erhalten. Möglich ist das, weil die Volksbank BraWo für jede Schule Paten aus der Wirtschaft gefunden hat. Das macht den besonderen Charakter des Projekts aus. Die Volksbank BraWo, die Volksbank BraWo Stiftung sowie weitere namhafte Stiftungen und Unternehmen verdoppeln anschließend den gesammelten Betrag, den Eltern, Großeltern, Verwandte oder Freunde hoffentlich großzügig spenden werden.




Der fit-4-future-Lauf von United Kids Foundations wird auch beim RTL-Spendenmarathon eine wichtige Rolle spielen. Vom großen Finale, dem Höhepunkt in der Volksbank BraWo SoccaFive Arena in Braunschweig am 23. November, wird es eine Liveschaltung geben. Im Rahmen der Sendung ruft RTL seine Zuschauer auf, ebenfalls für die fit-4-future-Schulen in unserer Region zu spenden.

Bei der Gesundheitsinitiative fit-4-future werden Freude an Bewegung und gesunde Ernährung groß geschrieben.