Pressemitteilung

United Kids Foundations mit Laureus Medien Preis ausgezeichnet

Braunschweig, 12.11.2012

  • Kindernetzwerk der Volksbank BraWo als „soziales Sportprojekt“ ausgezeichnet
  • Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, nahm Auszeichnung in Kitzbühel entgegen

Am 9. November erhielt United Kids Foundations, das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, eine besondere Würdigung von der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich. Während einer Gala in Kitzbühel wurde die regionale Non-Profit-Organisation mit dem „Laureus Medien Preis für ein soziales Sportprojekt“ ausgezeichnet. Den Preis nahm Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, entgegen.

Während der Gala mit 300 geladenen Gästen sagte er: „Ich nehme diesen Preis für über 10.000 Kinder entgegen, die in diesen Tagen in Braunschweig und Wolfsburg am größten Schullauf-Event Deutschlands teilnehmen. Sie laufen mit unglaublicher Leidenschaft und einer geradezu ansteckenden Begeisterung, um für sich und andere – auch
benachteiligte – Kinder, Spenden für das Sport- und Gesundheitsprogramm fit-4-future zu sammeln.“

Jürgen Brinkmann erklärte, dass sich United Kids Foundations der Laureus-Idee tief verbunden fühle. Das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo habe in seinen sechs Jahren – vor allem über den Sport – zahlreichen Kindern und Jugendlichen geholfen, viele ihrer Probleme zu meistern. „Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern“, dieser Ausspruch von Nelson Mandela aus dem Jahr 2000 ist längst das Leitmotiv von Laureus.

Weitere Preisträger sind die österreichische Tageszeitung Salzburger Nachrichten, der Fernsehsender SAT.1 und www.netzathleten.de. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wurde mit dem Ehrenpreis gewürdigt. Bereits zum achten Mal zeichnete der Laureus Medien Preis sportjournalistische Beiträge und Initiativen sowie Personen aus, die ein herausragendes soziales Engagement im Sport gezeigt und sich um die Laureus-Idee verdient gemacht haben.

Weltweit setzen sich die Mitglieder der Laureus World Sports Academy für die Ziele und Inhalte von Laureus Sport for Good ein. Die Laureus Academy ist ein einzigartiger Kreis von 46 der größten Sportlerinnen und Sportler aller Zeiten, die über viele Jahre einen bedeutenden Beitrag zum Weltsport geleistet haben. Aus Deutschland gehören diesem Kreis Boris Becker, Franz Beckenbauer und Katarina Witt an. Nationale Stiftungen gibt es außer in Deutschland/Österreich auch in Italien, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz sowie in Argentinien, Südafrika und den USA.

In der Laureus-Jury für den deutsch/österreichischen Medien Preis saßen 24 Mitglieder. Darunter waren Franz Beckenbauer, Boris Becker, Vitali und Wladimir Klitschko, Henry Maske, Günter Netzer, Ralf Schumacher und Franziska van Almsick.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (links) und Jürgen Brinkmann (rechts), Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, freuen sich gemeinsam über ihre Auszeichnungen.