Technische Umstellung beim Banking

In der Zeit vom 12. bis 15. Mai 2017 wurden technische Umstellungen an unseren bankinternen Systemen durchgeführt.

In dieser Zeit kam es vorübergehend zu Einschränkungen bei Barverfügungen und bargeldlosem Bezahlen mit der VR-BankCard, an unseren SB-Geräten (Kontoauszugsdrucker, Geldautomat, Überweisungsterminal) sowie im Online-Banking und -Brokerage.

Die Umstellung wurde erfolgreich durchgeführt. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.


Was ändert sich an den SB-Geräten?

Ab dem 15. Mai 2017 stehen Ihnen unsere SB-Geräte wieder zur Verfügung. Die von Ihnen abgespeicherten Überweisungsvorlagen und angelegten Daueraufträge sind weiterhin
vorhanden.

Verändern sich meine Kontoauszüge?

Nein. Aber alle Kontoinhaber bekommen mit der technischen Umstellung einmalig einen Kontoauszug mit Buchungstag 12. Mai 2017 kostenlos per Post zugestellt.

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Automaten ist jedoch nach der Umstellung leicht verändert.

Bisher:

  • Bislang mussten Sie Ihre VR-BankCard in den Kontoauszugsdrucker stecken und danach wurden alle Auszugsblätter nacheinander gedruckt.
  • Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt wurden, erfolgte lediglich der Hinweis, dass noch weitere Blätter folgen.

Neu:

  • Zukünftig müssen Sie Ihre VR-BankCard, wie gewohnt, in den Kontoauszugsdrucker stecken.
  • Es erfolgt danach der Druck der Blätter. Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt werden müssen, erfolgt ein Hinweis, dass noch mehr Auszugsblätter vorhanden sind.
  • Damit der Druck der weiteren Blätter fortgesetzt wird, müssen Sie Ihre Karte noch einmal in den Automaten stecken.
Sind meine Banking-Apps weiterhin nutzbar?

Die bisherigen Banking-Apps „Online-Filiale“ und auch „Online-Filiale+“ können nach unserer technischen Umstellung nicht mehr genutzt werden. Bitte nutzen Sie die aktuelle Version
der „VR-BankingApp“.

Wenn Sie die VR-BankingApp bereits genutzt haben, werden Sie nach Anmeldung in der App erneut zur Eingabe Ihrer OnlineBanking-PIN aufgefordert. Die bisher gespeicherte PIN wurde aus Sicherheitsgründen zur technischen Umstellung gelöscht.

Sollten Sie bisher die TANs über die SecureSign-App erhalten haben, müssen Sie sich ab dem 15. Mai 2017 die neue „SecureGo-App“ installieren und dafür erneut freischalten. Die SecureSign-App können Sie anschließend löschen.


Online-Banking/-Brokerage

Ist Online-Banking/ -Brokerage möglich?

Ab dem 15. Mai 2017 finden Sie die Online-Filiale in leicht veränderter Optik vor. Aus der bisher bekannten VR-Kennung wird der VR-NetKey. Ihre aktuellen Anmeldedaten (Alias und PIN) bleiben weiterhin gültig.  

Was ändert sich beim Alias?

Ab sofort muss ein Alias die folgenden Regeln einhalten, um gültig zu sein:

  • Der Alias muss aus mindestens 7 Zeichen bestehen und kann maximal 35 Zeichen lang. Zulässig sind alle Buchstaben, Ziffern und die Sonderzeichen .-_@.
  • Bitte beachten Sie, dass ein rein numerischer Alias nicht möglich ist.
  • Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.

Sollte Ihr Alias diesen Anforderungen nicht genügen, müssen Sie sich mit Ihrer VR-Kennung anmelden. Anschließend können Sie über den Menüpunkt "Service" Ihren Alias ändern.
Falls Sie Ihre VR-Kennung nicht mehr zur Hand haben, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline!

Funktioniert mein gespeichertes Lesezeichen weiterhin?

Nein. Da sich der Link zum Online-Banking ändert, führen gespeicherte Lesezeichen bzw. Bookmarks nach der technischen Umstellung nicht mehr zum Ziel.  

Unser Tipp:

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen das Online-Banking grundsätzlich über unsere Homepage www.volksbank-brawo.de aufzurufen. 

Was ist beim Login neu?

Künftig werden zwei verschiedene Logins zum Online-Banking zur Verfügung stehen:

Login Konto/Depot
‒ hier stehen Ihnen alle Funktionen (SEPA-Überweisung, Umsatzabfrage, Elektronischer Kontoauszug, Lastschriftrückgabe usw.), wie gewohnt, zur Verfügung.

Login mit erweiterten Funktionen ‒ hier stehen Ihnen zusätzliche Funktionen für Firmenkunden zur Verfügung, z. B. der Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Dateien, die mit Buchführungsprogrammen erstellt werden. Für die Nutzung ist eine zusätzliche Freischaltung erforderlich. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Berater.

Wie entsperre ich mein Online-Banking?

PIN
Wie bereits bekannt haben Sie drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN im Online-Banking.

Nach drei Fehlversuchen haben Sie nun die Möglichkeit, innerhalb der nächsten sechs Versuche durch Eingabe der richtigen PIN und Eingabe einer gültigen TAN, das Online-Banking selbst zu entsperren. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen automatisch nach dem neunten Fehlversuch per Post eine neue Start-PIN gesendet.

sm@rt-TAN
Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung aus Sicherheitsgründen nur durch Ihre Volksbank BraWo möglich. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater oder an unser KundenServiceCenter. Wir helfen Ihnen gern weiter.

mobile TAN und VR-SecureGo
Sollten Sie sich bei Nutzung der mobileTAN oder VR-SecureGo dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post. In der TAN-Verwaltung im Online-Banking bzw. in der VR-SecureGo App können Sie damit das mobileTAN-Verfahren erneut freischalten.

Gibt es Änderungen im Postkorb?

Der Postkorb heißt jetzt Postfach. Somit werden Sie Ihre Nachrichten und Kontoauszüge im Online-Banking ab dem 15. Mai 2017 in Ihrem "Postfach" wieder finden.

Wie lade ich mein Prepaid-Handy auf?

Bisherige Daueraufträge zum Aufladen des Guthabens Ihres Prepaid-Handys werden nach der technischen Umstellung nicht weiter ausgeführt. Zukünftig können Sie das Guthaben Ihres Prepaid-Handys, wie gewohnt, entweder im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer VR-BankCard aufladen.

Werden die SMS-Benachrichtigungen automatisch übernommen?

Die Aufträge zur Benachrichtigung des Online-Banking werden bei der technischen Umstellung nicht übernommen.

Wenn Sie sich bisher aus dem Online-Banking benachrichtigen haben lassen, z. B. wenn der Kontosaldo einen bestimmten Wert unter- oder überschreitet oder wenn ein bestimmter Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben wird, muss diese SMS-Mitteilung von Ihnen ab dem 15. Mai 2017 noch einmal aktiviert werden.

Bitte richten Sie sich die Benachrichtigung wieder manuell über den Menüpunkt "Service >  Benachrichtigungen" ein.

Warum ist meine Start-PIN für das Online-Banking ungültig?

Aufgrund der technischen Umstellung ist Ihre Start-PIN für die Anmeldung im Online-Banking nicht mehr gültig.

Bitte beantragen Sie bei Ihrem Kundenberater eine neue Start-PIN.

Fragen zum neuen Online-Banking?

Unter 0800 26991077 haben wir für Sie vom 15. bis 31. Mai 2017 eine Sonder-Hotline für alle Fragen rund um das neue Online-Banking eingerichtet.